wissenswertes

UHD: Die Zukunft des Fernsehens

Mit der Einführung von DVB-T2 HD kann man zum ersten Mal über Antenne das Fernsehprogramm in Full HD-Qualität genießen. Beim Satellitenempfang ist man jedoch schon längst einen Schritt weiter. Hier werden bereits Sender in UHD ausgestrahlt: dem Fernsehformat der Zukunft!

Für DVB-T-Nutzer bedeutet der Umstieg auf DVB-T2 HD qualitativ einen Quantensprung. Statt in einer Auflösung von 720 x 576 oder gar nur 480 x 576 Bildpunkten wird das Fernsehprogramm nun in 1.920 x 1.080 Bildpunkten ausgestrahlt. Damit nutzt das digitale Antennenfernsehen die Bildauflösung moderner LED-TVs also deutlich besser aus als zuvor. 

Ein weiterer Vorteil der Umstellung: Durch den neu eingesetzten Videocodec HEVC gehören auch Bildstörungen wie Bewegungsartefakte bei Actionfilmen oder Fußballübertragungen der Vergangenheit an. Die Nachteile der Umstellung: Neue Empfänger müssen angeschafft werden. Zudem sind bei DVB-T2 HD die privaten TV-Sender nur noch gegen Gebühr empfangbar!
DVB-T2 HD: Schärfer als SAT?
Das Unternehmen Media Broadcast, das die neue DVB-T2 HD Plattform betreibt und das kostenpflichtige freenet TV-Programmpaket anbietet, bewirbt die Umstellung mit dem Slogan „schärfer als Kabel oder Satellit“. Damit wird impliziert, dass DVB-T2 HD die anderen technischen Empfangsarten qualitativ überholen würde. 

Media Broadcast bezieht sich bei dieser Aussage darauf, dass bei DVB-T2 HD das Programm der Sender im Format 1080p ausgestrahlt wird. Das „p“ steht für „progressive“, was in diesem Fall das sogenannte Vollbildverfahren beschreibt. Die Zahl 1080 definiert die Vertikalauflösung. Das bedeutet: Das Fernsehprogramm wird bei DVB-T2 HD mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten im Vollbildformat ausgestrahlt. Hierbei werden pro Sekunde 50 Vollbilder ausgestrahlt.

Beim SAT-TV übertragen viele Sender ihr HD-Programm hingegen im Format 1080i. „i“ steht dabei für „interlaced“.  Hiermit wird das sogenannte Zeilensprungverfahren bezeichnet. Hierbei werden pro Sekunde nicht 50 Vollbilder übertragen, sondern 50 Halbbilder, die sich automatisch zu einem Gesamtbild aufbauen. Mit dieser Technik wird die nötige Datenrate für die Übertragung eines HD-Senders gesenkt. Für den Zuschauer ist der Unterschied zwischen „progressive“ und „interlaced“ so gut wie nicht sichtbar.
SAT bietet schon jetzt UHD-TV
Dass DVB-T2 HD ein schärferes Bild liefert als SAT ist jedoch auch noch aus einem anderen Grund falsch. Während nämlich über das Antennenfernsehen nun Full HD als neuer Standard eingeführt wird, findet man über SAT schon seit mehreren Jahren den Nachfolgestandard, über den einige Sender im Regelbetrieb ausgestrahlt werden: UHD.

Aktuell werden über Astra folgende UHD-Sender ausgestrahlt:

  • Sky Sport Bundesliga UHD 
  • Sky Sport UHD 
  • UHD1 by Astra HD+ 
  • pearl.tv 4K UHD 
  • Fashion 4K 
  • Insight TV UHD

UHD steht für Ultra High Definition. UHD bietet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten — die Bildqualität ist also noch einmal deutlich höher als Full HD — die Auflösung ist vier Mal so hoch! Um UHD-Sender empfangen und in der maximalen Auflösung anzeigen zu können, ist ein UHD-Fernseher und ein UHD-SAT-Receiver nötig.
Derzeit ist die Auswahl der Sender, die ihr Programm in UHD ausstrahlen, noch überschaubar. Schon in einigen Jahren wird UHD jedoch die neue Standardauflösung im deutschen Fernsehen werden. SAT könnte die nötige Bandbreite für das ultrahochauflösende Fernsehen schon jetzt bereitstellen. 

Über DVB-T2 HD ist der Empfang von UHD-TV jetzt und in Zukunft jedoch technisch ausgeschlossen. Die nötige Bandbreite steht bei diesem Übertragungsweg nicht zur Verfügung.

Unser Service für Installateure

Von aktuellen Infos, technischen Hintergr�nden, Betreibermodellen bis zur bequemen Verwaltung Ihres eigenen Profils. Hier finden Sie alles zu den SAT-Vorteilen f�r Installateure. Und wir sorgen auch daf�r, dass Sie gefunden werden: Mit einem Eintrag in unserer Installateursuche f�r potenzielle Kunden.

Anmelden

   

Jetzt als Astra Installateur registrieren

   

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet. Wir werden Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten und uns bei Ihnen melden.

Anfrage erfolgreich versendet.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich an den Installateur übermittelt. Er wird sich schnellstmöglich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bei Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten.

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte �berpr�fen Sie Ihre Angaben. Sollte das Problem weiterhin bestehen, schreiben Sie uns bitte eine Mail an wowi@ses-astra.de.

Aktivierung erfolgreich!

Ihr Benutzerkonto wurde erfolgreich freigeschaltet. Sie können nun unser Angebot nutzen.

Bitte registrieren oder anmelden!

Für den den pdf-Download ist eine Anmeldung oder kurze Registrierung notwendig. Sie können damit unser Service-Angebot umfassend nutzen.

Anmelden

   

Jetzt registrieren

   

Vielen Dank, dass Sie sich bei uns
registriert haben!

Bitte aktivieren Sie Ihre Registrierung. Ein Bestätigungslink wurde Ihnen per E-Mail zugesandt.

Anmelden

   

Ihr Passwort kann nun zurückgesetzt werden.

Ein Link zum Zurücksetzen des Passwortes wurde an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Mit diesem Link können Sie ein neues Passwort vergeben und Ihr Profil wieder aktivieren.

Anmelden

   

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Dieser Link ist nicht gültig oder vollständig. Bitte überprüfen Sie noch einmal den Link oder fordern Sie mit dem unten stehenden Formular einen neuen an.