wissenswertes

DVB-T2 HD: Besseres Bild, weniger Sender

DVB-T, das digitale Antennenfernsehen, verdankte seine Beliebtheit vor allem der Tatsache, dass es die Möglichkeit bot, die wichtigsten deutschen TV-Sender ohne monatliche Kosten zu empfangen. Neben den öffentlich-rechtlichen Hauptsendern ARD und ZDF wurden über DVB-T auch diverse Regionalsender (NDR, WDR, BR etc.) übertragen sowie, abhängig vom Empfangsgebiet, eine Auswahl beliebter Privatsender wie RTL, Vox und ProSieben.

Wie viele Sender man insgesamt mit DVB-T empfangen kann, hing davon ab, wo man wohnt. Die größte Programmauswahl gab es in den Großstädten. In Düsseldorf hatte man über DVB-T beispielsweise die Auswahl aus 26 Fernsehsendern. In Teilen von Berlin ließen sich über DVB-T sogar 41 Sender kostenfrei empfangen!

Zuschauer müssen auf beliebte Regionalsender verzichten
Mit der Umstellung von DVB-T zu DVB-T2 HD, die am 29. März stattfand, änderte sich für die Zuschauer einiges. So wurde die Bildqualität des übertragenen Fernsehprogramms auf Full HD umgestellt und damit deutlich verbessert. Der Nachteil: Für den Empfang sind neue, DVB-T2 HD-kompatible Receiver nötig geworden. Die alten Geräte funktionieren nicht mehr.

Der nötige Neukauf eines Receivers oder eines Fernsehers mit integriertem DVB-T2 HD Tuner ist jedoch nicht der einzige Nachteil. Die Anzahl der frei empfangbaren TV-Sender ist nämlich deutlich gesunken.

Zwar wirbt die Plattform damit, dass 21 Sender über DVB-T2 HD empfangbar sind, doch der entscheidende Zusatztext versteckt sich unter der Sendertabelle auf der Betreiber-Website Freenet TV. Dort heißt es nämlich "können regional abweichen".  So werden etwa Zuschauer aus Bayern auf einige beliebte dritte Programme verzichten müssen, etwa auf den WDR und den NDR. In Nordrhein-Westfalen hingegen wird über DVB-T2 HD weder der BR noch der HR empfangbar sein.

Diese Programme sind über DVB-T2 HD empfangbar
Welche Programme Sie über DVB-T2 HD frei empfangen können, lässt sich auf der Website  http://www.ard-digital.de/dvb-t2-hd/empfangs-check leicht überprüfen. Dort müssen Sie lediglich Ihre Postleitzahl eingeben und bekommen eine komplette Auflistung aller empfangbaren Sender.

Eines gilt für jede Region Deutschlands in Bezug auf DVB-T2 HD: Die privaten TV-Sender sind nicht mehr kostenfrei zu empfangen. Hierfür haben die Betreiber ein Programmpaket unter dem Namen Freenet TV gebündelt. Dieses Paket besteht aus den folgenden privaten TV-Sendern:

Wer diese Programme über Antenne empfangen möchte, muss Freenet TV kostenpflichtig buchen. Dabei  hat man die Wahl zwischen einem Abonnement, das 69 Euro pro Jahr kostet und sich automatisch verlängert, wenn man nicht kündigt und dem Kauf von Guthabenkarten, mit denen man freenet TV für eine bestimmte Zeit freischalten lassen kann.

Die Zahl der frei empfangbaren Sender über Antenne ist mit der Einführung von DVB-T2 HD deutlich gesunken. So gilt inzwischen: Nur noch über SAT lassen sich ohne monatliche Kosten alle wichtigen deutschen Privatsender empfangen und außerdem sämtliche Regionalprogramme der öffentlich-rechtlichen Rundfunks!

Unser Service für Installateure

Von aktuellen Infos, technischen Hintergr�nden, Betreibermodellen bis zur bequemen Verwaltung Ihres eigenen Profils. Hier finden Sie alles zu den SAT-Vorteilen f�r Installateure. Und wir sorgen auch daf�r, dass Sie gefunden werden: Mit einem Eintrag in unserer Installateursuche f�r potenzielle Kunden.

Anmelden

   

Jetzt als Astra Installateur registrieren

   

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet. Wir werden Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten und uns bei Ihnen melden.

Anfrage erfolgreich versendet.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich an den Installateur übermittelt. Er wird sich schnellstmöglich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bei Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten.

Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden. Bitte �berpr�fen Sie Ihre Angaben. Sollte das Problem weiterhin bestehen, schreiben Sie uns bitte eine Mail an wowi@ses-astra.de.

Aktivierung erfolgreich!

Ihr Benutzerkonto wurde erfolgreich freigeschaltet. Sie können nun unser Angebot nutzen.

Bitte registrieren oder anmelden!

Für den den pdf-Download ist eine Anmeldung oder kurze Registrierung notwendig. Sie können damit unser Service-Angebot umfassend nutzen.

Anmelden

   

Jetzt registrieren

   

Vielen Dank, dass Sie sich bei uns
registriert haben!

Bitte aktivieren Sie Ihre Registrierung. Ein Bestätigungslink wurde Ihnen per E-Mail zugesandt.

Anmelden

   

Ihr Passwort kann nun zurückgesetzt werden.

Ein Link zum Zurücksetzen des Passwortes wurde an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. Mit diesem Link können Sie ein neues Passwort vergeben und Ihr Profil wieder aktivieren.

Anmelden

   

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Dieser Link ist nicht gültig oder vollständig. Bitte überprüfen Sie noch einmal den Link oder fordern Sie mit dem unten stehenden Formular einen neuen an.